Warum NNZ-Verpackungen?

  • Standorte weltweit verbreitet
  • Fokus auf Regionalität
  • Umfangreiches Sortiment
  • Innovative Trendsetter
  • Maßgefertigte Verpackung
  • Zuverlässig und ethisch
  • Nachhaltig und sozial fokussiert
Informationsanfrage

Kauft der Verbraucher Weichobst in Verpackungen auf Basis von Nachhaltigkeit oder Preis? Teil 3/3

Teil 3: Kaufverhalten

Die Verbraucherperspektive in Bezug auf nachhaltige Verpackungen und das Kaufverhalten

Wie wichtig sind Nachhaltigkeit und nachhaltige Verpackungen wirklich für die Verbraucher? Kauft der Verbraucher das, was er sagt? Was findet der Verbraucher nach eigener Aussage wichtig und wie verhält sich der Verbraucher in einer simulierten Verkaufssituation?

Um diese Fragen beantworten zu können, hat NNZ, Marktführer in Verpackungen für Obst & Gemüse, kürzlich eine umfassende Studie zu diesem Thema (mit gut 300 Interviews sowie 11.700 Kaufsimulationen) in Deutschland durchgeführt. Diese NNZ-Studie bezog sich auf Verpackungen für Blaubeeren und Erdbeeren. Beim European Packaging Forum in Düsseldorf wurden die ersten Ergebnisse der Studie in Bezug auf Erdbeeren und Erdbeerverpackungen vorgestellt und begeistert aufgenommen.

In einer Serie aus 3 Artikeln stellen wir Ihnen die Ergebnisse dieser Studie vor. In Teil 1 haben wir die Verbraucherperspektive im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit und nachhaltigen Verpackungen beschrieben und die entsprechenden Kenntnisse der Verbraucher überprüft. In Teil 2 haben wir die Ergebnisse der Studie zur emotionalen Bedeutung von Erdbeeren sowie zu den emotionalen und rationalen Kriterien beim Kauf von Erdbeeren beschrieben.

Im vorliegenden Teil 3 besprechen wir die Ergebnisse der Studie in Bezug auf das Kaufverhalten der Verbraucher.

In der Kaufsimulation ohne Preis- und Verpackungsinformationen teilen 55 % der Verbraucher mit, dass sie in erster Instanz Zellstoffverpackungen (mit Flowpack-Folie oder Topseal-Folie) bevorzugen. Außerdem teilten 30 % der Verbraucher mit, dass sie keine Vorliebe für eine bestimmte Verpackung haben und die Erdbeeren in einer beliebigen Verpackung kaufen würden. Nachstehend werden die Vorlieben der Verbraucher illustriert, aufgelistet in der Reihenfolge der ersten Wahl.

Verkaufssimulation verpackter Erdbeeren: ohne Preis- und Verpackungsangabe (in%):

Bei der folgenden Kaufsimulation wurden Erdbeeren in verschiedenen Verpackungen mit Preis- und Verpackungsinformationen angeboten. Da 61 % der Befragten mitteilten, dass sie aus ökologischen Gründen keine Produkte mit viel Verpackung kauften, stellt sich die Frage, inwieweit sie sich bei der Kaufentscheidung auch wirklich an diese Überzeugung hielten?

Marketingforscher wissen aus Erfahrung, dass sich die Verbraucher häufig anders entscheiden als sie (vorgeblich) denken und „rational“ sagen. Ein illustratives Beispiel: der Markt für Zahnpaste wäre etwa dreimal so groß, wenn die Verbraucher ihre Zähne so oft putzen würden, wie sie es behaupten.

Somit wurden die Entscheidungen der Verbraucher bei der Kaufsimulation mit ihren vorherigen Feststellungen im Rahmen der Umfrage verglichen. Wenn die tatsächliche Wahl der Verpackung signifikant von den früheren Feststellungen abwich, wurden die fraglichen Ergebnisse als nicht valide eingestuft - der befragten Person wurde „nicht geglaubt“ - und diese Ergebnisse fanden bei der Auswertung keine Berücksichtigung.

Bei Kaufsimulationen mit Informationen über den Preis und die Verpackung sind die PET-Plastikverpackungen beliebter. Die Verbraucher nahmen den geringeren Preis und die Transparenz zum Anlass, Erdbeeren in Plastikverpackungen zu kaufen. Dank der Transparenz lässt sich die so stark im Vordergrund stehende Qualität der Erdbeeren überprüfen! Dies gilt für die 39 % aller Verbraucher, die „weniger grün“ sind und nicht mehr Geld für nachhaltige Verpackungen ausgeben möchten. Die Zellstoff- und Pappverpackungen hingegen entsprechen den Wünschen der umweltbewussten Zielgruppen, die durchaus mit einem höheren Preis einverstanden sind. Nachstehend die entsprechende Vorliebe des Verbrauchers, aufgelistet in der Reihenfolge der ersten Wahl.

Verkaufssimulation verpackter Erdbeeren: mit Preis- und Verpackungsangabe (in%):

Aus dieser Studie lassen sich im Wesentlichen die folgenden Erkenntnisse ableiten:

  • Nicht alle Begriffe im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit, wie beispielsweise „CO2 Footprint“ und „biologisch abbaubar“, werden richtig verstanden.
  • Der Verbraucher ist über die Nachhaltigkeit im Allgemeinen und die Nachhaltigkeit verschiedener Verpackungen schlecht informiert.
  • Ökologische Merkmale haben nur einen sehr geringen Einfluss auf das Kaufverhalten. Allerdings meinen 90 % der Verbraucher, dass sie sich durchaus eine einfache Erklärung auf den Verpackungen wünschen, sodass sie ihre Verpackungsabfälle richtig trennen können.
  • Im Vergleich zu Äpfeln, Trauben, Orangen, Blaubeeren und selbst Kirschen sind Erdbeeren ein sensibles Thema, das sehr emotionsgeladen ist.
  • Für die Verbraucher sind Geschmack, Farbe, Frische, Reifegrad, Textur, Vitamingehalt und das äußere Erscheinungsbild viel wichtigere Kaufkriterien als die mögliche ökologische Herkunft der Erdbeeren.
  • Für den Verbraucher sind alle Kriterien, die die Qualitätssicherung der Erdbeeren gewährleisten (Schutz) und diese Qualität auch nachweisen (Transparenz als Kontrollmöglichkeit) wichtig, und zwar viel wichtiger als alle ökologischen Kriterien.
  • 30 % aller Verbraucher teilen mit, dass sie keine Vorliebe für eine bestimmte Verpackung haben und die Erdbeeren in einer beliebigen Verpackung kaufen würden.
  • Die Zellstoff- und Pappverpackungen hingegen entsprechen den Wünschen der umweltbewussten Zielgruppen, die durchaus mit einem höheren Preis einverstanden sind.
  • Die Verbraucher nahmen den geringeren Preis und die Transparenz zum Anlass, Erdbeeren in Plastikverpackungen zu kaufen. Dank der Transparenz lässt sich die so stark im Vordergrund stehende Qualität der Erdbeeren überprüfen! Dies gilt für die 39 % aller Verbraucher, die „weniger grün“ sind und nicht mehr Geld für nachhaltige Verpackungen ausgeben möchten.

NNZ hat eine gleichartige Studie auch mit Blaubeeren und Blaubeerverpackungen durchgeführt. Interessieren Sie sich für die Ergebnisse? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

NNZ the packaging network – Weichobst Packungsstudien

Andrea Rudolph
+49 170 8010056
NNZ GmbH
Zeppelinstraße 5
21337 Lüneburg
Deutschland

Über NNZ

NNZ ist ein auf Verpackungen spezialisiertes, internationales Unternehmen für Kunden im agrarischen und industriellen Bereich. Seit der Gründung 1922 entwickelte sich das Familienunternehmen allmählich zu einer Organisation mit etwa 250 Mitarbeitern und einem umfangreichen, weltweiten Netzwerk aus eigenen Niederlassungen und Partnern.

Durch dieses Netzwerk konnte die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden. Auf die Partner in unserem Netzwerk treffen die gleichen Eigenschaften zu wie auf NNZ: als Produktführer und Trendsetter sind sie nachhaltig und sozial, kundenorientiert, innovativ, flexibel und transparent, zuverlässig und ethisch.

Bei NNZ stehen die Mitarbeiter immer an erster Stelle. Wir sind davon überzeugt, dass dies der Kreativität und Produktivität zu Gute kommt. Das wiederum ist von allergrößter Bedeutung für unsere Kunden, Lieferanten und andere Interessenten. Wir streben danach, mit vollem Einsatz an unserem gemeinsam aufgestellten Plan zu arbeiten. Unser Motto lautet: ‘Together is better’. Gemeinsam bieten wir unseren Kunden nachhaltige Maßarbeit, logistische Lösungen und Innovation durch ko-kreatives Gestalten.

Mit Tochterunternehmen an strategischen Standorten in den einzelnen Ländern können wir dies bieten. Wir arbeiten zusammen mit unseren Kunden und einem vielseitigen Team aus Spezialisten im Bereich der Werkstoffkunde, Nahrungsmitteltechnologie, grafischen Gestaltung und Marktforschung. Gemeinsam arbeiten wir an maßgefertigten Produkten, vom Konzept bis zur Markteinführung. Wir bieten speziell auf den Kunden abgestimmte, intelligente Lösungen!

Unser Standardsortiment umfasst: Netzsäcke, Jutesäcke, Papierverpackungen, PP Gewebesäcke, Filme, Folien, Schalen, Becher, Eimer, Bigbags und Palettenstabilisierungsmaterial. Darüber hinaus liefert NNZ Verpackungen nach Maß. Bei allen Verpackungen arbeiten wir nach strengsten Normen, wenn es um Nachhaltigkeit, Effizienz und Nahrungsmittelsicherheit geht. So profitieren auch unsere Kunden von unseren ausgezeichneten Einkaufsbedingungen und hochwertigen Produkten.